FAQ

Beruf Sprachlehrer | FAQ | Fragen und Antworten

Wer den Beruf Sprachlehrer als Quereinsteiger ergreifen möchte, der hat vermutlich viele Fragen. Die langwierige Suche nach Antworten möchte ich dir ersparen. Hier findest du alle Fragen rund um den Beruf Sprachlehrer. Sollte DEINE Frage nicht dabei sein, schreib mir gerne eine E-Mail. Füll dazu das Kontaktformular ganz unten aus.

Beruf Sprachlehrer | Inhalt

Diese Seite „Beruf Sprachlehrer – FAQ“ beinhaltet die unten aufgeführten Rubriken. Klick auf eine Rubrik, dann gelangst du direkt zu den einzelnen Fragen und Antworten.

Ebook: Sprachlehrer werden
Kurs DaF Unterrichten

SPRACHLEHRER WERDEN

In Deutschland können Sprachlehrer als Freelancer arbeiten. Du brauchst kein Gewerbe anmelden. Alle unterrichtenden Tätigkeiten können freiberuflich ausgeübt werden. Mehr offizielle Infos erhältst du in dieser Katalog-Liste. Je nach Land sehen diese Bedingungen jedoch anders aus. In Polen zum Beispiel meldest du ein Gewerbe an, für Sprachlehrer gibt es jedoch andere Steuergesetze. Deshalb solltest du dir immer fachlich kompetente Beratung beim Steuerberater einholen.

Wie kann ich Sprachlehrer werden?

Wenn du eine Fremdsprache unterrichten und damit dein Geld verdienen möchtest, dann hast du mehrere Möglichkeiten:

  1. Du studierst eine Sprache (z.B. Germanistik)
  2. Du studierst auf Lehramt
  3. Du wählst einen Studiengang, der dich als Fremdsprachenlehrer zertifiziert (z.B. Deutsch als Fremdsprache o. interkulturelle Germanistik)

Siehe auch Artikel zum Thema:

Deutsch als Fremdsprache unterrichten 

E-Book Sprachlehrer werden - leicht gemacht

Wie kann ich den Quereinstieg als Sprachlehrer finden?

Für Quereinsteiger Sprachlehrer gibt es ebenfalls mehrere Möglichkeiten, eine Fremdsprache zu unterrichten.

  1. Du bringst dir das Unterrichten im Selbststudium bei und arbeitest als Privatlehrer. Wenn du ausreichend Erfahrung gesammelt hast, bewirbst du dich an Sprachschulen.
  2. Du absolvierst die DaF Ausbildung am Goethe Institut, um ein DaF Zertifikat zu erhalten, das dich zum Lehren in der Erwachsenenbildung an öffentlichen Schulen und Einrichtungen befähigt - weltweit. Das Goehte Zertifikat ist das weltweit bekannteste und am meisten angesehene Zertifikat.
  3. Du sucht nach anderen privaten Anbietern, bei denen du Kurse belegen und ein Zertifikat erhalten kannst.

Siehe auch Artikel zum Thema:

Deutsch als Fremdsprache unterrichten 

E-Book Sprachlehrer werden - leicht gemacht

Kann ich den Beruf Sprachlehrer ohne Studium ausüben?

Definitiv ja. Aber Vorsicht, eine Sprache unterrichten ist nicht so einfach und nur Talent reicht nicht aus. Bevor du mit dem Unterrichten beginnst, solltest du deshalb viel lernen. Denn ein guter Lehrer weiß, welche Bedürfnisse seine Schüler haben, welche Ziele gesetzt werden können und wie diese messbar gemacht werden. Damit du deine Schüler nicht verbrennst, solltest du dir zumindest folgendes Grundwissen aneignen:

  1. Deine Rechtschreibung sollte perfekt sein
  2. Grammatik erklären
  3. Die Inhalte der einzelnen Stufen (A1-C2) kennen
  4. Passende Unterrichtsmaterialien bzw. Lehrwerke aussuchen können
  5. Dir methodische und didaktische Grundkenntnisse aneignen
  6. Einen fundierten Unterrichtsplan erstellen können

Siehe auch Artikel zum Thema:

Effektiv Deutsch unterrichten 

E-Book Sprachlehrer werden - leicht gemacht

Warum bieten einige Sprachlehrer eine kostenlose Probestunde an?

Eine kostenlose Probestunde ist zum einen eine Marketingstrategie, zum anderen hast du die Chance mehr über den Interessenten zu erfahren. Mehr zum Thema Probestunde kannst du hier nachlesen.

Wo und wie finde ich Schüler?

Zu Beginn wirst du unterschiedliche Portale ausprobieren müssen, auf denen du Inserate schaltest. Das bekannteste ist eBay. Es gibt aber auch diverse andere Portale, sogar spezielle für Sprachlehrer. Ansonsten nutzen viele Sprachlehrer auch Social Media Portale für ihre Selbstvermarktung, wie facebook, Xing, Twitter, Google+, Instagram.

Siehe auch Artikel zum Thema:

Richtig inserieren und Schüler finden

Sollte ich bei mir oder beim Schüler unterrichten?

Die Antwort auf diese Frage hängt von beiden Seiten ab – von dir als Lehrer und von deinem Schüler. Alles hat seine Vor- und Nachteile. Aber wenn du die Möglichkeit hast, unterrichte zu Hause. Erstens sparst du nicht nur wertvolle Zeit, sondern auch Kosten. Zweitens nutzt du diese Zeit sinnvoll für Vorbereitung oder noch besser für den nächsten Schüler.

Lies dazu meine Artikel über das richtige Zeitmanagement.

Darf ich mit meinem Schüler in seiner Muttersprache sprechen?

Du darfst alles :). An dieser Stelle scheiden sich die Geister. Es gibt diverse Pro und Contras. Ich halte es für eine gute Idee, so wenig wie möglich bis gar nicht mit seinen Schülern in deren Muttersprache zu sprechen. Allerdings muss der Unterricht so aufgebaut sein, dass ein Anfänger alle Anweisungen und Grammatikerklärungen versteht. Das ist das A und O eines guten Unterrichts. Du könntest z. B. mit zweisprachigen Lehrbüchern/Grammatikbüchern arbeiten.

Sprichst du mit Mittelstuflern in der Muttersprache, gewöhnt sich der Schüler daran. Die Folge: sein Gehirn macht sich nicht die Mühe, in der Fremdsprache zu denken. Außerdem nutzen Schüler gerne deine muttersprachlichen Kenntnisse aus. Es wird schwer für dich das automatische schnelle Ausweichen auf die Muttersprache einzudämmen.

MATERIALIEN UND LEHRWERKE

Sollte ich Lehrwerke im Unterricht einsetzen?

Als angehender Sprachlehrer wirst du von Lehrwerken sehr profitieren. Zuerst stellt sich aber die Frage, welches Niveau du unterrichtest. Für den Unterricht mit Anfängern (A1-A2) würde ich immer ein Lehrbuch empfehlen. Danach macht es sicherlich Sinn, eigene Materialien zu entwickeln oder sich im Internet nach fertigem Online-Material umzusehen.

Siehe dazu diese Artikel zum Thema:

5 Gründe, warum du als angehender Sprachlehrer Lehrwerke nutzen solltest + Empfehlungen

Wie du ohne Lehrbuch einzigartigen Unterricht ablieferst

Selbst Arbeitsblätter erstellen mit Online Tools

Welchen Vorteil haben eigene Materialien im Fremdsprachenunterricht?

Ich persönlich sehe in der Erstellung von eigenem Material viele Nachteile. Allerdings kenne ich Sprachlehrer, die sehr gerne eigenes Unterrichtsmaterial entwickeln. Christine zeigt dir in ihrem Beitrag, warum es sich lohnt und wie auch du es angehen kannst.

Welche Unterrichtsmaterialien kann ich für den Online-Unterricht nutzen?

Du kannst deinem Schüler ein Lehrbuch vorschlagen, das er sich kaufen soll. Du könntest aber auch eigenes Material erstellen und per E-Mail verschicken. Eine dritte Idee ist, mit den Drive-Dokumenten von Google zu arbeiten. Siehe den Bereich Online unterrichten.

Welche Lehrbücher empfiehlst du für den DaF Unterricht?

Empfehlungen kann ich nur für den DaF Unterricht geben, da ich selbst keine Erfahrung mit anderen Unterrichtssprachen habe. Wenn du Lehrbücher für andere Sprachen empfehlen möchtest, dann schreib mir eine E-Mail an [email protected] Ich nehme deine Empfehlung gerne in die FAQ auf. Empfehlenswerte Bücher für den Deutschunterricht findest du hier.

ONLINE UNTERRICHTEN

Welche Vorteile hat der Online-Unterricht gegenüber Präsenz-Unterricht?

Der größte Vorteil ist, dass der Unterricht ortsunabhängig stattfinden kann. Mehr Vorteile findest du hier.

Mit welchen Programmen kann ich Online-Unterricht umsetzen?

Es gibt verschiedene kostenlose Programme, wie Skype und Google Hangout. Einige Lehrer nutzen das kostenpflichtige Adobe Connect. Zusätzlich vereinfachen dir und deinem Schüler verschiedene Tools, wie die Google Drive Dokumente, die Organisation und den Zugriff auf Materialien. Mehr erfährst du in diesem Artikel.

Wo finde ich Schüler für den Online-Unterricht?

Nicht nur die Nachfrage nach Online-Unterricht steigt immer weiter an. Mittlerweile gibt es diverse Portale, auf denen du deinen Online-Unterricht anbieten kannst. In diesem Artikel habe ich ein paar aufgelistet.

GELD VERDIENEN

Wie viel Geld kann ich als Sprachlehrer verdienen?

Oh Ha! Gar nicht so einfach zu beantworten. Grundsätzlich gilt: So wie du dich verkaufst, so verdienst du auch. Durchschnittliche Honorare an deutschen Sprachschulen betragen ca. 20 EUR pro UE (45 min.). Als privater Sprachlehrer kannst du deutlich mehr verlangen. Aber das Sprachlehrer Gehalt schwankt nicht nur je nach Zielgruppe, Zeit und deinem Verkaufstalent, sondern auch je nach Land und der Nachfrage. Genauere Infos erhältst du in diesen Beiträgen:

  1. Sprachlehrer Gehälter in Europa
  2. Wie du dein Gehalt steigern kannst

Welche Jobs kann ich als Sprachlehrer noch ausüben?

Hast du kein Studium absolviert, aber Talent und Lust, dich selbst weiterzubilden, kannst du weitere Jobs ausüben:

  • Sprecher für Schulbuch Verlage und ihre Lehrwerke
  • Übersetzer
  • Lektor
  • Autor
  • Blogger

Es gibt viele Sprachlehrer, die nebenbei noch andere Jobs ausüben. Damit bringen sie etwas Abwechslung in ihre Arbeit, vernetzen sich und sammeln neue Erfahrungen.

Wie kann ich als erfahrener Sprachlehrer noch mehr Geld verdienen?

Ich kenne kaum einen Beruf, der so viele unterschiedliche Möglichkeiten bietet, relativ viel Geld zu verdienen und gleichzeitig so unabhängig zu sein. Nimm an einem Webinar teil und lerne, wie das geht. Hier erfährst du mehr darüber.

ORTSUNABHÄNGIG ARBEITEN

Kann ich als Sprachlehrer reisen und gleichzeitig Geld verdienen?

Das ist wohl der wunderbarste Grund, Sprachlehrer zu werden! Du kannst die Welt bereisen und gleichzeitig mit Online-Unterricht Geld verdienen. Möchtest du erfahren, wie genau du das umsetzen kannst? Dann melde dich doch für ein Online-Webinar an. Mehr dazu erfährst du hier.

Kann ich aus dem Beruf Sprachlehrer passives Einkommen generieren?

Der Beruf Sprachlehrer eignet sich hervorragend dazu, passiv Geld zu verdienen. In meinen Online-Seminaren oder einem persönlichen Mentoring zeige ich dir gerne, wie das geht. Hier erfährst du mehr.

ONLINE PRÄSENZ

Brauche ich als Sprachlehrer eine eigene Webseite?

Die wenigsten Lehrer, die ich kenne, haben eine Webseite. Das führt zum folgenden Problem: Menschen, die nach privaten Sprachlehrern suchen, landen deshalb nur auf den Webseiten von Sprachschulen. Potentielle Schüler, die auf meine Anzeigen antworten, haben alle das gleiche Problem. Sie möchten nicht in einer Sprachschule lernen, denn Privatunterricht dort kostet sehr viel Geld. Sie finden im Netz aber keine Sprachlehrer. Deshalb mein Appell an dich: Geh online!

Welchen Vorteil hat die Online Präsenz für Sprachlehrer?

Du kannst dir eine eigene Webseite erstellen oder Social Media Konten anlegen. Der größte Vorteil besteht darin, dass du dich sichtbar für potentielle Schüler und Auftraggeber machst. Vielleicht bringt dich dieser Artikel auf den Geschmack.

BLOGGEN

Warum sollte ich bloggen?

Du solltest als Sprachlehrer unbedingt bloggen, wenn du etwas zu sagen hast. Dabei ist das Thema völlig egal. Bist du als Blogger präsent, fällt es anderen leichter auf dich zuzugehen. Der Blog kann für dich eine hervorragende Quelle sein, um deine Expertise zu zeigen und Aufträge an Land zu ziehen.

Wie kann ich einen Blog aufbauen?

Es gibt unterschiedliche Hintergründe und Wege einen Blog aufzubauen. Das Wichtigste beim Bloggen ist, dass du dir über deine Zielgruppe im Klaren bist. Du kannst beispielsweise über den Beruf Sprachlehrer bloggen, wie ich. Ähnlich kannst du aber auch für Schüler bloggen und ihnen diverse Wege aufzeigen, wie sie einfacher, schneller eine Sprache lernen.

Möchtest du ein persönliches Beratungsgespräch haben? Dann schreib mir gerne eine E-Mail ([email protected]) oder melde dich hier an.

Wie überwinde ich meine Angst vor der Öffentlichkeit?

Eine sehr spannende Frage! Der einzige Rat, den ich dir geben kann ist: Betrachte die "Öffentlichkeit" als einen Freund, mit dem du anregende Gespräche führst.

Wie lerne ich gute Artikel zu schreiben?

Sofern deine Rechtschreibung überwiegend einwandfrei ist, kann ich dir meinen persönlichen Favoriten empfehlen: Schreibsuchti.de. Hier gibt Walter ausgezeichnete Tipps zum Schreiben. Sofern du lernen willst, mit deinen Texten zu werben, empfehle ich dir den Affenblog von Vladi.

WEITERBILDUNG

Für wen sind die Workshops auf Tutor Compass gedacht?

Auf Tutor Compass findest du ein reichhaltiges Weiterbildungsangebot in Form von Workshops. Diese Workshops finden online statt, so dass du dich bequem von zu Hause aus weiterbilden kannst. Damit du flexibel lernen kannst, werden die Workshops aufgenommen. Kannst du bei einem Termin nicht live dabei sein, siehst du dir einfach eine Aufzeichnung an. Dein Geld ist somit immer gut investiert.

Wir bieten Workshops zu den Themen: Methodik, Didaktik, Online-Unterricht, Business, Selbstständigkeit und Marketing.

Mehr Informationen hier: Sprachlehrer Weiterbildung

Für wen sind die Workshops auf Tutor Compass gedacht?

Die Workshops sind für private Sprachlehrer gedacht. Willkommen sind alle Lehrer, die Nachhilfe geben. Immerhin überscheiden sich viele Themen bei Lehrern und sind unabhängig vom Unterrichtsfach.

Die Workshops behandeln Themen rund um den Unterricht selbst, deine Selbstständigkeit und die Vermarktung.

Die Workshops findest du hier: Workshops

Was kostet ein Webinar?

Das Webinar kostet 49,90 EUR pro Person. Die maximale Teilnehmerzahl ist auf 10 Personen begrenzt. Das hat den Vorteil, dass wir jeden, der möchte, aktiv einbinden können. Das heißt, dass alle Teilnehmer Fragen stellen können. Ich bemühe mich dann auch alle sofort zu beantworten.

Wann finden die Webinare statt?

Die Workshops kosten zwischen 39,00 EUR und 79,00 EUR einmalig. Mitglieder der Tutor Compass Sprachlehrer Community erhalten saftige Rabatte oder gar kostenlosen Zugang.

Erfahre hier mehr über die Workshops: Sprachlehrer Weiterbildung

Kann ich kostenlos am Workshop teilnehmen?

Ausgewählte Workshops sind lediglich für die Tutor Compass Sprachlehrer Community kostenlos zugänglich. Möchtest du in einen Workshop reinschnuppern, um zu prüfen, ob dich das Thema wirklich interessiert? Dann melde dich für ein kostenloses Schnupper-Webinar an.

Mehr über Workshops und kostenlose Webinare erfährst du hier: Sprachlehrer Weiterbildung

Tutor Compass für Deutschlehrer

Bist du bereit, als privater Sprachlehrer durchzustarten?


Ich zeige dir alles, was ein erfolgreicher Sprachlehrer braucht!